Die Stein-kundigen Entdecker als Besenbinder

Besen binden – und verzaubern, wir wollen damit fliegen wie Harry Potter! Und Quidditch spielen!

Hilfe von den Eltern
Papa in Aktion
Besenpräsentation
Besen fast fertig
Besenpräsentation
Gruppenbild
Besentest
Fang den Schnatz
25.03.2020

Die Kinder der Natur-Kindergruppe „Stein-kundige Entdecker“ und ihre Eltern haben mit großem Eifer gearbeitet: Zweige geschnitten und gebündelt, festgezurrt und Besenstiele geschnitzt, geglättet und alles zusammengeschnürt. Anstrengende Arbeit und man braucht viel Kraft zum Zusammenbinden der Reiser, die mithelfenden Eltern waren daher sehr willkommen. Für die Schweife der Besen wurden Zweige von unterschiedlichen Bäumen und Büschen verwendet, eben denen, die im BN-Biotop in Oberweihersbuch geschnitten wurden: Weiden, Roter Hartriegel, Hasel und sogar Föhrenzweige waren dabei. Buschige Besen sind dabei entstanden, die sofort getestet wurden!

Tja, der Sitz war schon mal ganz gut, das Fliegen hat noch nicht so gut geklappt, das üben wir beim nächsten Mal. Mal sehen, welche Teams dann gegeneinander antreten: Slytherin gegen Ravenclaw oder Huffelpuff gegen Gryffindor?

Ach so, das nächste Treffen und damit auch das Quidditch-Match musste leider verschoben werden, aber das kommt sogar bei Harry Potter gelegentlich vor. Wir fliegen los, sobald sämtliche Monster vertrieben sind!