Ihre Spende für den BN!

Die Kreisgruppe Nürnberg hat im Moment zwei große Projekte, für die sie Spenden benötigt.

Bergsandglöckchen
Kinder erleben Natur
11.01.2017

Bitte beteiligen Sie sich auf der Spendenplattform der Sparkasse. Vielen Dank für Ihre Hilfe!

1. Für den Ankauf wertvoller Heideflächen brauchen wir Ihre Unterstützung.
www.gut-fuer-nuernberg.de/projects/48919

2. Ein Projekt, das Schulklassen die Natur wieder nahebringen will, benötigt 8.694 Euro.
www.gut-fuer-nuernberg.de/projects/48914

Möchten Sie gern direkt auf unser Spendenkonto überweisen, geht das natürlich auch. Dann bitte das Kennwort nicht vergessen!

Sparkasse Nürnberg
BIC: SSKNDE77
IBAN: DE75 7605 0101 0001 0085 51
Kennwort Flächenkauf: „Spende Biotopkauf“
Kennwort Umweltbildung: „Natur im Wandel“

Projekt 1: Heideflächen

20.000 Euro braucht der BN für einen raschen Erwerb der Biotope bei Kornburg!
Über 45.000 Quadratmeter Biotopflächen konnte der BN in den letzten 15 Jahren dank großzügiger Spenden und Schenkungen sichern. Diese dienen über 40 vom Aussterben bedrohten Tier- und Pflanzenarten als Lebensraum.

Der BUND Naturschutz möchte diese Erfolgsgeschichte weiterschreiben. Wir haben zwei große Biotope bei Kornburg ins Auge gefasst, auf denen bereits heute mehrere Arten der Roten Liste vorkommen.

Sandgrasnelke, Bergsandglöckchen und Blauflügelige Ödlandschrecke brauchen Ihre Unterstützung! Die Gesamtkosten belaufen sich auf 120.000 Euro. Davon muss der BN, selbst mit öffentlicher Förderung, mindestens 20.000 Euro als Eigenanteil aufbringen.

Helfen Sie uns mit Ihrer Spende, die gefährdete Natur zu retten!

Alle Informationen finden Sie auch in unserem Spendenflyer.

Projekt 2: Umweltbildung

Kinder erleben wieder Natur im Wandel der Jahreszeiten

Viele Kinder erleben die Natur nicht mehr. Spinnen und Mücken tauchen unvermittelt auf und versetzen in Panik. Ungebändigte Natur macht daher häufig Angst.

Da bereits viele Eltern der Natur skeptisch gegenüber stehen, ist die Schule ein wichtiger Ort, um Naturerfahrungen einem größeren Kreis von Kindern nahe zu bringen. Und hier sind insbesondere Schulausflüge in die nähere Umgebung – in die Umgebung also, die die Kinder kennen (könnten), besonders wichtig.

Die Schüler sollen im Rahmen des Projekts nicht nur Natur positiv erleben, sondern zugleich zu Biodiversitätsbotschaftern ausgebildet werden, die das erworbene Wissen und die Fähigkeiten an andere weitergeben sowie im eigenen Lebensumfeld Pflanzen, Tiere und Biotope schützen können.