Ziegenwanderung der Kindergruppe Marienbergforscherinnen

Dieses Jahr ging es mit der Kindergruppe Marienbergforscherinnen nach Waischenfeld zur Ziegenwanderung.

Ziegenwanderung
Ziegenwanderung
Ziegenwanderung
01.08.2018

Dort holte uns Anke Kurr-Brosig am Rathaus ab und wir gingen einen Steig hinauf zu einer Aussichtsplattform. Von da hatte man eine herrliche Sicht ins Wisenttal und über den alten Ort Waischenfeld.
 
Weiter ging es zur Weide mit den Ziegen, doch vorher waren wir bei den Zwerg-Brahmas-Hühnern mit den Federn an den Füßen.
 
Da Anke Futter dabei hatte, waren die Ziegen ganz unruhig und freuten sich darüber. Wir durften sie auch gleich füttern. Und nun ging es weiter durch Feld und Flur. Im Schatten erzählte Heide uns Märchen über die Ziegen.
 
Anke hat die Rassen Weiße Deutsche Edelziege, Bunte Deutsche Edelziege, Thüringer Waldziege und Anglo-Nubier-Ziege. Es sind alles widerstandsfähige Rassen und gut geeignet für die Landschaftspflege, die Anke rund um Waischenfeld betreibt.
 
Zurück zum verstellbaren Zaun, dann wurde noch Wasser vom Friedhof hinauf zur Weide getragen und die Ziegen wieder eingezäunt.
 
Danach ging es beim Schloss steil bergab und zur Eismamsel mit dem leckeren Bioeis. Glücklich und zufrieden fuhren wir mit dem Ferienbus der VGN bis Neunhof und mit dem Zug weiter nach Nürnberg zurück. 

Übrigens: Eine weitere Gelegenheit, mit den Ziegen in Waischenfeld zu wandern, bietet sich im Rahmen unseres Sommerferienprogramms.