Wir drehen einen Film!

Im April haben Kinder und Jugendliche der Gruppen „Marienbergforscher“ und „Spechte“ mit Unterstützung des Medienzentrums Parabol einen Film gedreht. Nach anfänglichen Schwierigkeiten – auch das Drehbuch wollte geschrieben werden und ein Thema sowie ein Format mussten ebenfalls gefunden werden! – einigten sich die TeilnehmerInnen darauf, einen Krimi zu drehen. Und zwar mit 100% Übereinstimmung: einen Tierkrimi. Das passende Tier wurde dann schnell gefunden und auch der Plot zum Film ergab sich fast von selber. Heraus kam:

„Lost“ – Ein Biberkrimi

Ein Bibervater kommt aufgeregt zu den Naturschützern und berichtet, dass sein Kind verschwunden ist. Niemand habe es gesehen und es sei noch viel zu klein, um alleine zurechtzukommen. Selbstverständlich sind die Naturschützer sofort bereit, ihm bei der Suche zu helfen und verteilen zunächst Suchzettel in der Nähe des Biberquartiers. Mit Hilfe von Passanten kommen sie schließlich auf die Spur des verschwundenen Biberkindes und decken ein abscheuliches Verbrechen auf.