MenuKreisgruppe Nürnberg StadtBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Pressemitteilung 28/2009

Fahrt in den Bayerischen Wald

Vom 03. bis 04. Oktober 2009 findet ein Ausflug in den Nationalpark Bayerischen Wald statt, der vom Bund Naturschutz Nürnberg organisiert wird. Es gibt viel zu sehen und da dieses Gebiet perfekt zum Wandern ist, sieht der Wochenendplan auch folgendermaßen aus:

Am Samstag wandern wir durch das Tierfreigelände in das Haus zur Wildnis. Anschließend geht es durch den poetischen Grenzsteig zum Wildniscamp Zwieseler Waldhaus und über den Urwaldsteig zum Hans-Watzlik-Hain, wo die älteste Tanne Europas steht, und ins Schwellhäusl.

Bei gemütlichem Beisammensein gibt es Abendessen im Biergarten.

Gegen 19.00 Uhr steht die Ankunft im Hotel „Arberresidenz“ bevor.

Auf Wunsch begeben wir uns noch auf eine kleine Wanderung über den Grenzbahnhof Bayerisch Eisenstein nach Tschechien. Der Bahnhof ist einzigartig, da das Gebäude zur Hälfte auf tschechischem und zur anderen Hälfte auf bayerischem Boden steht.

Am Sonntag fahren wir nach Waldhäuser zum Lusenparklpatz. Dort sind wir dem Luchs auf der Spur, denn dieser ist das Symbol für den Rundwanderweg. Zunächst geht es über den Böhmweg zur Glasarche, dann über den Sommerweg und der Himmelsleiter zum Lusen.

Auf unserem Weg kann man eine sich selbst überlassene Waldentwicklung erleben – ein junger Urwald entsteht.

Nach der Gipfelbesteigung geht es zum Lusenschutzhaus, wo auch das gemeinsame Mittagessen stattfinden wird.

Über den Winterweg geht es zurück zum Lusenparkplatz und weiter zum Hans-Eisenmann-Haus. Dort werden wir auch den erst am 30.August 2009 eingeweihten Baumwipfelpfad besuchen.