MenuKreisgruppe Nürnberg StadtBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Pressemitteilung 5/2009

Prominente Gentechnikgegner zu Gast in Nürnberg

Louise & Percy Schmeiser im Dialog mit der und ehemaligen Bundeslandwirtschaftsministerin Renate Künast

Am 19. Februar 2009 klären der kanadische Farmer und Saatgutzüchter Percy Schmeiser und die ehemalige Bundeslandwirtschaftsministerin Renate Künast  in einem Gespräch über die Macht des Agro-Konzerns Monsanto und die Risiken der Gentechnologie auf. Die Veranstaltung findet am 19. Februar 2009 um 20 Uhr im Gemeinschaftshaus Langwasser, Glogauer Str. 50 in Nürnberg statt.

Percy Schmeiser wurde bekannt durch seinen Kampf gegen die Agro-Gentechnik des Konzernriesen Monsanto. Für den Einsatz für die Rechte der Landwirte und gegen die Patentgesetzgebung beim Saatgut wurden Louise und Percy Schmeiser 2007  mit dem Alternativen Nobelpreis geehrt.

Renate Künast ist Vorsitzende der Bundestagsfraktion von Bündnis 90 / Die Grünen und war von 2001 bis 2005 Bundes-Landwirtschaftsministerin.

Die Agro-Gentechnik gilt als Risikotechnologie. Das Erbmaterial von Tieren, Pflanzen und Bakterien wird über Artgrenzen hinweg frei zusammengesetzt. Es entstehen neue Organismen, die in der Natur nicht vorkommen, mit völlig unbekannten Auswirkungen auf die Umwelt und den Menschen.

In diesem Zusammenhang darf ein Hinweis auf das geplante Bündnis „Gentechnikanbaufreies Nürnberg“ nicht fehlen, das Anfang April ins Leben gerufen wird.