MenuKreisgruppe Nürnberg StadtBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Baum für 7.000. Mitglied

Der BUND Naturschutz Nürnberg (BN) boomt. 7.000 Mitglieder hat der Naturschutzverband mittlerweile. Zu diesem erfreulichen Anlass pflanzt der BN einen Baum in der Altstadt.

Die Mitgliederzahl des BUND Naturschutz Nürnberg steigt seit Jahren steil an. Erst 2014 wurde zu Ehren des 6.000. Mitglieds eine Linde im Stadtgraben gepflanzt. Nun steht die nächste Feier an, nachdem die 7.000-Grenze überschritten wurde.

Damit zählt der BUND Naturschutz zu den größten Nürnberger Vereinen. „Wir setzen uns vehement für die Lebensgrundlagen der Nürnberger Bürger ein. Der Schutz des Reichswaldes und eine hervorragende Naturschutzarbeit kommt bei den Nürnbergern gut an“, resümiert BN-Vorsitzender Dr. Otto Heimbucher. „Mit vielen Führungen und Kindergruppen motivieren wir Menschen aller Altersgruppen, sich für Natur- und Umweltschutz einzusetzen. Besonderes Augenmerk liegt traditionell auf den Bäumen in der Stadt. Daher spenden wir auch zu besonderen Anlässen einen Stadtbaum.“

Als 7.000. Mitglied wird Frau Dionisia Vlachou gefeiert. Am 14.4. wurde dazu ganz zentral in der Spitalgasse vor dem Heilig-Geist-Spital ein Baum gepflanzt. Die Baum-Hasel ist ein robuster Stadtbaum und kann im Gegensatz zu den bekannten Haselsträuchern eine beachtliche Größe von bis zu 20 Metern erreichen.
800 € kostet die Pflanzung dem Naturschutzverband. Der BN will damit auch ein Zeichen setzen, dass in der Altstadt noch viele Bäume gepflanzt werden können. Insbesondere eine Begrünung des benachbarten Obstmarktes gehört zu den zentralen Forderungen.