Azubis für Amphibientümpel

Die Auszubildenden des Mövenpick-Hotels legen zusammen mit dem BN ein kleines Feuchtgebiet in Fischbach an.

Schlammschlacht schafft Lebensraum

Die Schlammschlacht hätte 2018 nicht größer sein können – seit vielen Jahren unterstützen die Auszubildenden des Mövenpick-Hotels einmal jährlich den BN bei einer Naturschutzaktion. Dieses Jahr waren sich alle Teilnehmer einig, dass die Hilfe nicht mehr steigerbar ist.

Gemeinsam wurde Ende März auf der BN-Biotopfläche in Fischbach ein neuer Tümpel angelegt und zwar natürlich per Hand. Was auf den ersten Blick wie unsinnige Arbeitsbeschaffung wirkt, ist aber durchaus wichtig. Die Feuchtwiese der BN-Ortsgruppe Fischbach ist so wertvoll, dass ein Bagger erheblichen Schaden anrichten würde. Als so genannte Silgen-Wiesenknopf-Wiese ist sie im Stadtgebiet sehr selten.
Gemeinsam packten die Azubis zusammen mit einigen BN-Aktiven nach Vorgaben von BN-Ortsgruppensprecher Heinz Huber an und schufen innerhalb weniger Stunden eine ansehnliche Vertiefung, die sich auch sofort mit Grundwasser füllte. Der bestellte 7,5-t-Container wurde randvoll.

Perlenkette kleiner Tümpel

Gefördert wird die Maßnahme übrigens im Rahmen des AGENDA-21-Projekts Die Stadt und ihre Bäche, denn der Tümpel ist Teil einer Perlenkette von Kleingewässern, die sich am örtlichen Wiesengraben entlangziehen. Dieser ist allerdings so schmal und flach, dass er kaum Sumpfpflanzen und Wassertieren Lebensraum bietet. Dank des Mövenpick-Einsatzes haben Lurche und Libellen hier neuen Lebensraum.

Pressemitteilung als PDF zum Download

Azubis für Amphibientümpel
Fotos: W. Dötsch
Azubis für Amphibientümpel
Azubis für Amphibientümpel