MenuKreisgruppe Nürnberg StadtBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Allgemeines | AnliegenProblem | Forderungen  | Argumente

Arbeitskreis Bäume in der Stadt und Projektgruppe Straßenbäume

Mit dem Thema Bäume beschäftigt sich beim Nürnberger BN nicht nur eine Arbeitsgruppe, sondern ein Arbeitskreis „Bäume in der Stadt“ und die Projektgruppe „Straßenbäume“.  

Der Hintergrund ist historisch: Die Projektgruppe Straßenbäume wurde 1992 vom BUND Naturschutz in Nürnberg gegründet und arbeitet seit 1998 in der Agenda 21 im Rahmen der ökologischen Stadtplanung mit. Da es in Nürnberg aber nicht nur Straßenbäume gibt und viele sonstige Baumthemen beim BN unbehandelt blieben oder nur sporadisch angepackt wurden, wurde das Aufgabenfeld erweitert, um sich allen Bäumen in der Stadt zu widmen (im öffentlichen und privaten Raum). Zu diesem Zweck wurde im Juli 2009 der Arbeitskreis Bäume in der Stadt gegründet. Aufgrund der starken Überschneidung der Themen arbeiten beide Gruppen inzwischen unter dem gemeinsamen Namen fest zusammen.

Für Baumfreunde gibt es also den Arbeitskreis Bäume in der Stadt und darin eingebunden die Projektgruppe Straßenbäume.

Ansprechpartner

Mathias Schmidt
Telefon: 0911/45 76 06 (BN-Geschäftsstelle)
oder: 0911/58 18 900 (privat)
E-Mail: Mathias-Kai.Schmidt[at]t-online.de

Oliver Schneider
Telefon: 0911/39 44 09 05
E-Mail: Oliver_W_Schneider[at]gmx.de

„Engagement für mehr Grün“: Umweltpreis der Stadt Nürnberg 2016

Zu Recht ist Mathias-Kai Schmidt der Hauptpreisträger dieses Jahres. Der „oberste Baumschützer“ unserer Stadt setzt sich seit fast 25 Jahren sich für die Straßenbäume in Nürnberg ein und ist schnell vor Ort, wenn ein Baum gefällt werden soll. Aber er ist auch immer auf der Suche nach neuen Baumstandorten und hat mithilfe des Arbeitskreises „Bäume in der Stadt“ und der „Bäume für Nürnberg Stiftung“ schon viele Verbesserungen durchsetzen können.

Formblatt Baumschutz

Möchten Sie uns eine Baumfällung melden, die der Baumschutzverordnung widerspricht? Hier können Sie Informationen über beabsichtigte oder drohende Baumfällungen direkt an uns weitergeben oder uns benachrichtigen, wenn Bäumen anderweitige Schäden drohen (z.B. durch Bauarbeiten an Straßen oder Gebäuden).

Bitte lassen Sie uns eine kurze Sachverhaltsdarstellung zukommen mit Angaben wie: Standort der betroffenen Bäume, Anzahl, Art, Größe der Bäume, Stammumfang in 1 Meter Höhe, beteiligte Personen oder Firmen; liegt eine amtliche Baumfällgenehmigung vor?

Wenn diese Daten und Informationen vorliegen, lässt sich ein „Fall“ gut weiterverfolgen.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Schritt 1


Sichere Datenübertragung: Ihre Daten werden verschlüsselt versendet, wir gehen verantwortungsvoll damit um und geben sie nicht an Dritte weiter. Datenschutzerklärung