Zur Startseite

Gentechnik und Ernährung

Heilkräutergarten Hallertor

BN-Interkulturell

Ortsgruppen

Zabo/Dutzendteich

Ziegelstein/Buchenbühl

Publikationen

Vater-Kind-Gruppe „Abenteuer Wald“

Wo, wenn nicht im Wald weht der Hauch von Abenteuer durch das Geäst? Zusammen mit ihren Vätern spüren Kinder diesem Abenteuergefühl nach und werden zu Abenteurern und Waldentdeckern!

Im Oktober 2017 startete die Vater-Kind-Gruppe „Abenteuer Wald“, ein erfolgreiches Kooperationsprojekt mit Zoff + Harmonie, Familienbildung der Katholischen Stadtkirche Nürnberg. Die Gruppe trifft sich einmal im Monat, samstags von 14 bis 16 Uhr, an vorher bekanntgegebenen Terminen. Treffpunkt ist in der Regel die Endhaltestelle der Straßenbahnlinie 5, Am Tiergarten. Ausgerüstet mit wetterfester Kleidung und ordentlich Abenteurerausrüstung wie Taschenmesser, Becherlupen, Kompass und Ferngläsern zieht die Gruppe von dort los in den Zerzabelshofer Forst, wo es einiges zu entdecken und zu erleben gibt!

Wir gehen auf Spurensuche, lernen die Lebewesen des Waldes kennen, bauen Hütten und errichten Lager, schnitzen Wanderstöcke – kurz: Wir erleben den Wald in all seinen Facetten und entdecken seine Schönheit. Jede Jahreszeit hat im Wald ihren ganz eigenen Reiz. Und welchen großen Abenteurer halten schon ein bisschen Januarschnee, Februarfrost, Novemberregen oder Junihitze ab?

Ab April 2021 übernimmt Sarah Dörlitz (vorübergehend) die Leitung der Gruppe. Sie betreut beim BUND Naturschutz bereits seit 2020 eine Kindergruppe in Schniegling und ist nebenbei in vielen anderen Projekten als selbstständige Umweltpädagogin tätig.

Was die Gruppe im Wald beim Tiergarten bei den einzelnen Ausflügen erwartet, bestimmt nicht nur sie als Leitung, sondern auch die Väter und ihre Kinder können ihre Ideen mit einbringen.

Ob nun Lager bauen, Tierspuren finden und identifizieren oder einfach kreativ werden mit dem, was die Natur einem so bietet – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. So lernen die Kinder spielerisch die Natur kennen und fühlen sich in ihr zuhause – eine wichtige Grundvoraussetzung, um zu erkennen, was schützenswert ist.

Impressionen von bisherigen Aktionen

Dank des tatkräftigen Einsatzes der Väter schaffen die Kinder es, schon mal so was Großes wie ein Katapult zu bauen und eine ordentliche Ladung Herbstlaub und Eicheln mit vollem Schwung durch die Luft zu werfen. Was für ein Herbstspektakel!

Weihnachtsstimmung im Wald

An einem Samstag im Dezember verwandelte die Vater-Kind-Gruppe „Abenteuer Wald“ den Zerzabelshofer Forst in eine kleine Weihnachtswerkstatt. Kleine Handsägen, Akkuschrauber, Schraubstöcke, Taschenmesser und Holzleim wurden aus den Rucksäcken hervorgekramt, geeignete dicke und dünnere Äste waren schnell gefunden, und schon ging es los! Sägen sägten, Akkuschrauber summten, Schnitzmesser schnitzten, dass die Späne nur so flogen. Vaterhände halfen Kinderhänden und ehe man sich versah, verwandelten sich die gesammelten Holzstücke in kleine Rentiere. So mancher Spaziergänger verlangsamte neugierig seine Schritte, als er dieses emsige Waldwerkstattgewusel sah, und der Anblick der immer größer werdenden Rentierherde zauberte ihm ein Weihnachtslächeln auf die Lippen ...

Kontakt

Wer Interesse hat mitzukommen, meldet sich bitte bei Zoff + Harmonie unter www.zoff-harmonie.de (Online-Anmeldung) oder unter Tel.: 0911/24 44 94 93 oder über zoff-harmonie@stadtkirche-nuernberg.de.

Gruppenleitung

Sarah Dörlitz, geb. 1988, studierte Pädagogin und Soziologin, hat sich 2020 als Umweltpädagogin weitergebildet und als solche selbstständig gemacht.
Außerdem ist sie als Bildungsreferentin für nachhaltige Entwicklung qualifiziert.
Ihre Hauptmotivation liegt darin, den Stadtkindern von Nürnberg spielerisch die Natur näher zu bringen, damit sie diese lieben und schützen lernen.

„Natürlich interessiert mich die Zukunft, ich will schließlich den Rest meines Lebens darin verbringen.“ (Mark Twain)