Zur Startseite

Gentechnik und Ernährung

Heilkräutergarten Hallertor

BN-Interkulturell

Ortsgruppen

Zabo/Dutzendteich

Ziegelstein/Buchenbühl

Publikationen

  • Home  › 
  • Aktuelles

Interkulturelles Heilkräutergartenfest

Bei unserem diesjährigen interkulturellen Heilkräutergartenfest konnte man sich mit Menschen anderer Kulturen austauschen und vieles über Heilkräuter erfahren. Auch Führungen wurden angeboten. Außerdem gab es ein Kinderprogramm, wo wir unter anderem Zahnpulver und Samenbomben selbst hergestellt haben.

05.08.2016

Der Heilkräutergarten am Hallertor ist ein Ort interkultureller Begegnung.

So bunt war wieder das dritte Interkulturelle Heilkräutergartenfest vom Arbeitskreis „BN-Interkulturell“, welches in diesem Jahr in Kooperation mit der Islamischen Gemeinde Nürnberg (IGN) und dem Projekt „Naturzufluchten“ am 23. Juli stattfand.
 
Der Stand mit aromatisch duftenden Kräutern in Bioqualität, frisch und getrocknet, lud zum Verweilen ein. Heil- und Genusstees wurden für die Besucherinnen und Besucher individuell zubereitet und serviert. Besonders interessant waren die Informationen über die russische Volksmedizin. So kam es zu regem Austausch von Wissen und Erfahrungen mit Heilpflanzen verschiedener Kulturen.
 
Probiert werden konnte auch am nächsten Stand. Dort wurden grüne Smoothies mit regional und saisonal verfügbarem Gemüse und Obst vorgeführt. Den Experimentierfreudigen wurde erklärt, wie Spitzwegerich, Schafgarbe, Brennnessel & Co., die gemeinhin als Unkraut geltenden Pflanzen, als das i-Tüpfelchen in grünen Smoothies dienen können. So wurden leckere Vitaminbomben wie „Erdbeer-Feldsalat-Smoothie mit Brennnesseln“ genossen!
 
Pflanzen aus den arabischen Ländern, die teilweise in der Heiligen Schrift des Islams zu finden sind, wurden am liebevoll dekorierten Tisch durch Frauen der IGN vorgestellt. Wer auf Henna-Körperschmuck Lust hatte, konnte sich von erfahrenen Händen tätowieren lassen, mit dem Hennapulver, das aus den Blättern des nordafrikanischen Hennastrauchs gewonnen wird.

Am Nebentisch wurde hausgemachte Falafel mit orientalischen Kräutern und Gewürzen angeboten.
 
Wer wollte, konnte auch an Führungen durch den Heilkräutergarten teilnehmen und sich über die Heilwirkung und Anwendungen der verschiedenen Pflanzen informieren.

Beim Kinderprogramm konnten die Kinder (und auch einige Erwachsene!) zunächst aus Blumenerde, Ton und Blumensamen Samenbömbchen rollen – manche deckten sich gut für das nächste Frühjahr ein! Im Anschluss wurden die Kräuter des Gartens einem Geschmackstest unterzogen. Die Kinder sammelten Salbei, Löwenzahn, Melisse, Brennnessel und vieles mehr, tauchten die Blätter in Pfannkuchenteig und buken sie sodann in heißem Fett heraus. Superlecker!

Um im Anschluss an diese Leckerei auch die Zähne wieder sauber zu bekommen, stellten die Kinder ihr eigenes Zahnpulver her und putzten sich voller Begeisterung die Zähne. So viel Spaß hat Zähneputzen noch nie gemacht!

Vielen Dank an alle Besucher und Helfer – wir freuen uns auf nächstes Jahr!