MenuKreisgruppe Nürnberg StadtBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Veranstaltungsreihe zum Thema Wald

Die evangelische Stadtakademie Nürnberg widmet sich in diesem Jahr in Vorträgen, Führungen, Seminaren und Workshops dem Thema Wald.

Wald
13.03.2019

Der Wald ist für viele Städter ein wahres Lebenselixier: wandern, walken, Rad fahren, joggen – oder einfach nur tief durchatmen, im Schatten des grünen Blätterdaches an einem Bach Picknick machen und die Seele baumeln lassen.

Fast ein Drittel der Fläche Deutschlands ist mit Wäldern bedeckt. Vielleicht haben wir deshalb so ein inniges Verhältnis zu diesem Lebensraum. Als Ökosystem sind Wälder für uns eine Wohltat: Sie speichern Wasser, spenden wohltuende Kühle und produzieren Sauerstoff. Der Wald bietet Heimat für tausende Pflanzenarten: Bäume, Moose, Pilze, Blaubeeren …

Im Wald kann man auf Entdeckungsreise gehen, denn er ist voller Leben. Wer achtsam ist, kann darin vielen Tieren begegnen: von kleinen Krabbeltieren und Vögeln über Hasen und Rehe bis hin zu Wölfen, die neuerdings auch ganz in der Nähe von Nürnberg gesichtet werden.

Das Waldsterben in den achtziger Jahren hat gezeigt, dass auch unsere Wälder verletzlich sind. Wir müssen sorgsam mit ihnen umgehen und dürfen sie nicht einseitig ausbeuten.

Noch ganz andere Geheimisse birgt der Wald. Im „tiefen, tiefen Wald“ des Märchens begegnen Menschen sich im Inneren ihrer Seele selbst. So steht der Wald auch für die spirituelle Dimension, der man auf Schöpfungswegen und Waldexerzitien nachspüren kann.

So vielfältig wie der Wald sind auch die Angebote der evangelischen Stadtakademie zu diesem Thema: Sie können ihn vom Frühjahr bis zum Herbst erwandern und erleben, ihn riechen und hören, sich über unsere Wälder informieren und ihren Schutz diskutieren – ja sogar darin baden!

Das komplette Programm finden Sie hier.

Den Auftakt der Veranstaltungsreihe macht am Dienstag, den 19. März der BN-Waldreferent Dr. Ralf Straußberger mit seinem Vortrag zum Thema Die Wälder im Großraum Nürnberg im Wandel der Zeit. Beginn ist um 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!