Östliches Pegnitztal (3,4 ha)

Von 1986 bis 1991 wurden vom BUND Naturschutz in Zusammenarbeit mit der Stadt Nürnberg in der Pegnitzaue zwei Altwasserbiotope und ein flacher Weiher geschaffen. Bis heute hat sich dort eine richtige Auenlandschaft entwickelt, in der sogar der Eisvogel zu beobachten ist. Seit 2004 haben auch Biber in dem neuen Urwald wieder ein Rückzugsgebiet.

Wasserfläche: ca. 15.000 m2

Weißstorch im BN-Biotop in Mögeldorf

Audio-Pflanzenlexikon

Die Pegnitzauen bieten zahlreichen Pflanzen einen Lebensraum, von denen wir Ihnen einige näher vorstellen möchten: Klicken Sie auf die Bilder, dann können Sie zu jeder Art eine kurze Information hören.

Vielen Dank an Felix Warmuth für das Erstellen des Lexikons sowie an unseren Geschäftsführer Wolfgang Dötsch für die fachkundigen Informationen!

Wolfgang Dötsch
Einführung
Ahorn
Ahorn
Brennnessel
Brennnessel
Brombeere
Brombeere
Efeu
Efeu
Giersch
Giersch
Holunder
Holunder
Japanischer Staudenknöterich
Japanischer Staudenknöterich
Klette
Klette
Pfaffenhütchen
Pfaffenhütchen
Schwertlilie
Schwertlilie
Weide
Weide