MenuKreisgruppe Nürnberg StadtBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Naturbeobachtung im Kinderzimmer

Unsere Kinder müssen jetzt zu Hause sitzen, dürfen weder in die Schule, noch zu Freunden oder einfach draußen spielen. Alle Freizeitaktivitäten sind auf einmal gestrichen.

Pressemitteilung vom 7. April 2020

Corona macht erfinderisch

Der BUND Naturschutz kann jetzt zwar Frösche retten, aber die zahlreichen Kindergruppen des BN müssen, genauso wie andere Gruppenaktivitäten, ruhen.

Die Kreisgruppe Nürnberg des BN hat sich neue Wege überlegt, den Kindern in dieser aktuellen Situation mithilfe von YouTube-Videos die Natur nahezubringen, die sie jetzt, wenigstens teilweise, immer noch entdecken können. Die Filme werden erstellt von den Kindergruppenleitungen und sollen nicht einfach Unterhaltung, sondern vor allem Anregung für eigene Beobachtungen und einen kreativen, sinnvollen Umgang mit der Umwelt geben.

Emil und die Naturschutz-Kids

Die Eule Emil kennt sich aus. Sie wird die Kinder durch die Filme führen.

Los geht es am Donnerstag, den 10. April mit „Ostereier färben mit Naturfarben“. Beim nächsten Video „Keimen und wachsen auf dem Fensterbrett“ wird gezeigt, wie man ganz einfach zu Hause einen kleinen Garten entstehen lassen kann.

Die Filme sollen in lockerer Reihenfolge über den YouTube-Kanal des BN sowie auf seiner Homepage veröffentlicht werden.

Sie wollen das Projekt unterstützen?

Abhängig von den zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln sind tägliche Filme angestrebt.
Wenn Sie das Projekt finanziell unterstützen möchten, freut sich der BUND Naturschutz Nürnberg über Spenden unter dem Stichwort „Corona-Kinderprogramm“ auf dem Konto der Sparkasse Nürnberg:
DE75 7605 0101 0001 0085 51

Pressemitteilung als PDF zum Download