MenuKreisgruppe Nürnberg StadtBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Vater-Kind-Gruppe „Abenteuer Wald“

Wo, wenn nicht im Wald weht der Hauch von Abenteuer durch das Geäst? Zusammen mit ihren Vätern spüren Kinder diesem Abenteuergefühl nach und werden zu Abenteurern und Waldentdeckern!

Im Oktober 2017 startete die Vater-Kind-Gruppe „Abenteuer Wald“, ein erfolgreiches Kooperationsprojekt mit Zoff + Harmonie, Familienbildung der Katholischen Stadtkirche Nürnberg. Die Gruppe trifft sich einmal im Monat, samstags von 14 bis 16 Uhr, an vorher bekanntgegebenen Terminen. Treffpunkt ist in der Regel die Endhaltestelle der Straßenbahnlinie 5, Am Tiergarten. Ausgerüstet mit wetterfester Kleidung und ordentlich Abenteurerausrüstung wie Taschenmesser, Becherlupen, Kompass und Ferngläsern zieht die Gruppe von dort los in den Zerzabelshofer Forst, wo es einiges zu entdecken und zu erleben gibt!

Wir gehen auf Spurensuche, lernen die Lebewesen des Waldes kennen, bauen Hütten und errichten Lager, schnitzen Wanderstöcke – kurz: Wir erleben den Wald in all seinen Facetten und entdecken seine Schönheit. Jede Jahreszeit hat im Wald ihren ganz eigenen Reiz. Und welchen großen Abenteurer halten schon ein bisschen Januarschnee, Februarfrost, Novemberregen oder Junihitze ab?

Mit den Jahreszeiten

Ideengeberin ist dabei nicht immer nur die Referentin Sabine Ratzel, auch Kinder und Väter bringen Ideen mit. So hatten sich die Teilnehmer letzten Winter gewünscht, Feuer zu machen. Also auf in den Marienbergpark, beladen mit Feuerschale, Holz, Marshmallows, Stockbrot und Würstchen! Zur großen Begeisterung aller lag auch Schnee, der dem Ausflug einen besonderen Charme verlieh. Außerdem hielt so nicht nur das Feuer, sondern auch den Schlitten den Hügel hochziehen ordentlich warm.

Auch sonst kann sich jahreszeitlich bedingt und in Absprache mit der Gruppe der Treffpunkt schon mal an andere spannende Orte Nürnbergs verlagern. So gab es im Sommer einen kleinen Vorgeschmack auf den Strandurlaub. Auf der Sanddüne Erlenstegen suchten Kinder und Väter Blauflügelige Ödlandschrecken und – leider vergebens – die Trichter der Ameisenlöwen. Dafür landete ein Bienenwolf im Kescher, dessen Lebensweise ja nicht weniger spannend ist. Vielleicht klappt es ja, im kommenden Frühjahr die Amphibien im Biotop Marienbergpark zu beobachten. Mal sehen, wen wir da alles entdecken werden ...

Und den Vätern

Dank des tatkräftigen Einsatzes der Väter schaffen die Kinder es, schon mal so was Großes wie ein Katapult zu bauen und eine ordentliche Ladung Herbstlaub und Eicheln mit vollem Schwung durch die Luft zu werfen. Was für ein Herbstspektakel!

Weihnachtsstimmung im Wald

An einem Samstag im Dezember verwandelte die Vater-Kind-Gruppe „Abenteuer Wald“ den Zerzabelshofer Forst in eine kleine Weihnachtswerkstatt. Kleine Handsägen, Akkuschrauber, Schraubstöcke, Taschenmesser und Holzleim wurden aus den Rucksäcken hervorgekramt, geeignete dicke und dünnere Äste waren schnell gefunden, und schon ging es los! Sägen sägten, Akkuschrauber summten, Schnitzmesser schnitzten, dass die Späne nur so flogen. Vaterhände halfen Kinderhänden und ehe man sich versah, verwandelten sich die gesammelten Holzstücke in kleine Rentiere. So mancher Spaziergänger verlangsamte neugierig seine Schritte, als er dieses emsige Waldwerkstattgewusel sah, und der Anblick der immer größer werdenden Rentierherde zauberte ihm ein Weihnachtslächeln auf die Lippen ...

Kontakt

Wer Interesse hat mitzukommen, meldet sich bitte bei Zoff + Harmonie unter www.zoff-harmonie.de (Online-Anmeldung) oder unter Tel.: 0911/24 44 94 93 oder über zoff-harmonie@stadtkirche-nuernberg.de.

Gruppenleitung

Sabine Ratzel, geb. 1978, Diplom-Biologin und seit 2006 Bildungsreferentin für Kinder und Jugendliche. Es gibt keinen Tag, an dem ich nicht draußen unterwegs bin. Ich liebe es, durch die Natur zu stromern und das Leben zu entdecken und zu beobachten. Draußen finde ich Ruhe, aber auch kleine und große Abenteuer. Meine Ausbildung zur Umweltpädagogin am Naturkundemuseum in Stuttgart ergänze ich mit regelmäßigen Fortbildungen in Wald- und Umweltpädagogik.