MenuKreisgruppe Nürnberg StadtBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Ein Nachmittag in Kornburg

Ein warmer Sommervormittag, noch nicht zu heiß. Den Himmel über unserem BN-Biotop in Kornburg trübt kein Wölkchen. Plötzlich ist von fern aufgeregtes Kinderstimmengewirr zu vernehmen, dazwischen die Stimmen von Erwachsenen.

24.06.2013

Und schon biegt die Gruppe um die Ecke, ca. 20 Vorschulkinderaus dem Kindergarten Worzeldorf, zwei Erzieherinnen und unser Artur Lampmann – BN Ortsgruppe „Der Nürnberger Süden“. Ihr Ziel ist unser Biotopgrundstück in Kornburg, das heute einmal, im wahrsten Sinne des Wortes, gründlich unter die Lupe genommen werden soll. Jetzt ist die beste Zeit, um dieses wertvolle Stück Natur zu betrachten, da viele Pflanzen momentan in voller Blüte stehen.

Die Kinder sind vom Anblick sichtlich beeindruckt und ziehen „bewaffnet“ mit ihren Becherlupen sofort los auf Entdeckungstour. Unter fachkundiger Anleitung gibt es dort viel zu entdecken! Von den meisten Pflanzen wie dem lilafarbenen Natternkopf haben die Kinder wohl noch nie etwas gehört: Aber tatsächlich, der Blütenkopf hat Ähnlichkeit mit dem Kopf einer Natter. Die geschützte Sandgrasnelke, Katzenpfötchen und Ochsenzunge waren für die Kinder (und die Begleiter!) wohl auch recht neu. Einige Pflanzen jedoch, zum Beispiel die Königskerze, wachsen auch im eigenen Garten, wie fachmännisch festgestellt wird. Neugierig wird den Erklärungen von Herrn Lampmann zugehört, der geduldig erklärt, was auf dem Biotop wächst, kreucht und fleucht. Den Jungs hat es ein großer Ameisenhaufen mit „Riesenameisen“ besonders angetan, von denen sie sich nur schwer wieder trennen konnten. Auf Begeisterung sind ebenfalls die Warzenbeißer, eine Heuschreckenart, und die Blauflügelige Ödlandschrecke gestoßen. Fleißig wurden zum Schluss von fast allen Kindern Kränze und Gürtel aus Kletten geflochten. Die Zeit verging wie im Fluge, denn schon musste man sich wieder auf den Nachhauseweg begeben.

Fest steht: Es gab viel Neues zu entdecken an diesem Sommervormittag in unserem Kornburger Biotop.

Zur allgemeinen Information sei angemerkt, dass das Grundstück, das dem BN von einer ehemaligen Kornburger Bürgerin geschenkt wurde, offiziell an die Ortsgruppe „Der Nürnberger Süden“ übergeben wurde. Seitdem wird die Fläche von den Mitgliedern der Ortsgruppe und sonstigen freiwilligen Helfern regelmäßig gemäht und unerwünschter Wildaufwuchs von Gehölzen entfernt.

Es konnte sich somit innerhalb weniger Jahre ein sehr wertvolles Biotop auf dem anstehenden Sandboden entwickeln. Im Mai bzw. Juni eines jeden Jahres werden Führungen für Kindergruppen und auch für Erwachsene angeboten, die sich an der Vielfalt der Flora und Fauna auf diesem Grundstück erfreuen.