MenuKreisgruppe Nürnberg StadtBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Pressemitteilung 3/2004

Kein Kahlschlag im Bahnhofswäldchen

Im Bereich der S-Bahnstation Eibach und des Sigmund-Schuckert-Gymnasiums wurde jüngst von der Stadt Nürnberg lediglich der Baumbestand kartiert. Eine Rodung bzw. das Fällen der Bäume - auch einzelner Bäume - ist nicht geplant. Dies ist das Ergebnis einer Ortsbegehung der BN-Ortsgruppe Eibach mit dem Gartenbauamt der Stadt Nürnberg. Gleichzeitig werden die Anwohner gebeten, sachdienliche Hinweise über die widerrechtlich durchgeführte Baumfällaktion im Biotop Ecke Sudetendeutsches Heim/Fußweg DJK Eibach/Kleingartenkolonie Kuhweiher zu geben. Damit der Täter zur Verantwortung gezogen werden kann. Hinweise erbeten unter: 0911/6492217 Bund Naturschutz, Ortsgruppe Eibach.