MenuKreisgruppe Nürnberg StadtBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Pressemitteilung 27/2004

„Baumsteckbriefe – Nürnbergs Straßenbäume kennen und schätzen lernen“

Neue Broschüre der Projektgruppe Straßenbäume des Bund Naturschutz

Rund 23 000 Straßenbäume säumen Nürnbergs Straßen. Auf den ersten Blick ist dies eine beachtliche Zahl. Bei genauerer Betrachtung zeigt sich jedoch, dass es in Nürnberg viel zu wenig Straßenbäume gibt: viele Kilometer Straßen in unserer Stadt sind ohne jedes Grün und ohne Bäume. Auch ein Städtevergleich macht dies deutlich. Unter zehn deutschen Großstädten nimmt Nürnberg den letzten Platz ein. Straßenbäume haben in Nürnberg – noch – keine wirksame Lobby!

In der Bevölkerung ist das Verhältnis zu den Straßenbäumen nicht selten zwiespältig. Auf der einen Seite wird das Grün im Wohnumfeld durchaus geschätzt, andererseits konkurrieren Bäume in einer Straße mit anderen Nutzungen, z.B. Parkplätzen und werden deshalb „vor der eigenen Haustür“ abgelehnt.

Eine der Ursachen für die nicht besonders ausgeprägte Wertschätzung der Straßenbäume ist vermutlich ein nicht ausreichendes Wissen vieler Bürger über „ihre“ Straßenbäume. Wer weiß schon, dass eine ausgewachsene Buche täglich den Sauerstoff für 64 Menschen produziert, dass Bäume den Staub aus der Luft filtern und den Straßenlärm nicht unbedeutend mindern. Oder: wer kann schon auf Anhieb eine Linde von einer Buche unterscheiden oder einen Gingko oder eine Robinie erkennen?

Anlaß genug für die Projektgruppe Straßenbäume beim Bund Naturschutz, die Broschüre „Baumsteckbriefe – Nürnbergs Straßenbäume kennen und schätzen lernen“ zu produzieren.

Mit dieser Broschüre in der Hand können Interessierte die Bäume in Nürnbergs Straßen näher kennen lernen und die Schönheit einzelner Bäume und Alleen entdecken, die Natur in die Stadt bringen und unserer Nachbarschaft einen unverwechselbaren Charakter verleihen.

Die „druckfrische“ Broschüre enthält „Steckbriefe“ der sechs häufigsten Baumarten in Nürnbergs Straßen. Bei der Auswahl haben wir die Statistik zu Rate gezogen. Die 23 000 Straßenbäume der Stadt verteilen sich auf rund 40 Gattungen, wobei sechs davon alleine ca. 85 % des gesamten Bestandes ausmachen. Die häufigsten Arten hierbei sind: Spitzahorn, Winterlinde, Stieleiche, Sandbirke, Robinie und Platane. Für diese Bäume haben wir die wichtigsten Merkmale zusammen gestellt.

Sehr geehrte Damen und Herren, wir würden uns freuen, wenn Sie unsere Broschüre Ihren Lesern vorstellen würden und danken Ihnen für Ihre Unterstützung.

Die Broschüre  kann beim Bund Naturschutz, Kreisgruppe Nürnberg, Endterstraße 14, 90459 Nürnberg, Tel.: 457606, gegen einen Unkostenbeitrag von 1.-€ abgeholt werden. Ein Zusendung mit der Post ist bei Einsendung von 2.-€ in Briefmarken möglich (Absender nicht vergessen!).