MenuKreisgruppe Nürnberg StadtBUND Naturschutz in Bayern e. V.

Summer in the City

Bitte Bäume gießen!

Auf rund 80.000 Bäume beläuft sich der Gesamtbestand an Straßenbäumen in Nürnberg. Eine deutliche Steigerung der Anzahl an Straßenbäumen ist eine der zentralen Forderungen des BUND Naturschutz Nürnberg, der seit Jahren aktiv an der Umsetzung der Ideen für mehr urbanes Grün und damit für eine spürbare Steigerung der Aufenthaltsqualität auch im Innenstadtbereich mitarbeitet. Mit einer Großspende der Sparkasse sind erste schöne Erfolge zu verzeichnen. Im Frühjahr hat der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (SÖR) 381 Jungbäume im Stadtgebiet gepflanzt, darunter je rund 40 Bäume in der Marienbergstraße, dem Gaulnhofer Graben und der Kreulstraße.    

Nun folgt heuer auf einen langen Winter offenbar ein Bilderbuchsommer mit warmen bis mitunter heißen Temperaturen. Nicht alle Baumarten kommen mit der geringen Niederschlagsmenge zurecht. Eine hohe Wärmerückstrahlung der eng stehenden Gebäude und kleine Baumscheiben, die es in der Altstadt häufig gibt, führen bei sehr warmer Witterung zu erhöhtem Stress für die Bäume.

Da der Wetterbericht gerade für das Wochenende und darüber hinaus sehr heiße Tage ankündigt, lässt der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg jene Bäume zusätzlich bewässern, die im Altstadtbereich in Einzelbaumgruben stehen. Sollte diese Wetterlage länger anhalten, wird SÖR häufiger Bäume v.a. in der Fußgängerzone sowie weitere trockenheitsgefährdete Bäume gießen lassen.

Trotz aller Bemühungen ist es SÖR leider nicht möglich, alle Bäume stets ausreichend zusätzlich zu wässern. Es ergeht deshalb die Bitte des BN an alle engagierten Bürgerinnen und Bürger, einen Baum in ihrer Nähe täglich zu gießen. Die optimale Wassermenge von rund 200 Litern pro Woche (d.h. 20 Putzeimer pro Woche) kann natürlich dabei nicht erreicht werden. Dennoch ist jeder Straßenbaum für jede zusätzliche Wassergabe dankbar.

Eine Extraportion Wasser für die Straßenbäume per Eimer oder Gießkanne ein- oder zweimal pro Tag wäre optimal. Falsch machen kann man nichts – der Baum ist für jeden Tropfen Wasser dankbar.

Das Engagement des Besitzers einer Pizzeria in der Äußeren Sulzbacher Straße hat sich sehr gelohnt: Im vergangenen Jahr wässerte er zweimal täglich den Straßenbaum vor seiner Tür mit einer großen Gießkanne. Der Baum entwickelte sich im Stamm- und Kronenbereich doppelt so gut wie seine „Kollegen“ in den benachbarten Baumscheiben.

Der BUND Naturschutz Nürnberg und SÖR danken schon jetzt herzlich für jede Wasserspende.