Wer flötet denn hier so wunderbar im Volkspark?

WhatsApp-Vogelstimmenhotline vom Vogelphilipp
Die WhatsApp-Vogelstimmenhotline vom Vogelphilipp

WhatsApp-Vogelstimmenhotline im Volkspark Dutzendteich überaus beliebt

Über hundert Teilnehmer und mehrere hundert Einsendungen – die WhatsApp-Vogelstimmenhotline im Volkspark Dutzendteich in Nürnberg ist sehr beliebt. Die Aktion vom BUND Naturschutz wird hier über Schilder beworben.

Mehrmals am Tag, vor allem an den Wochenenden, vibriert das Handy vom Vogelphilipp. Es sind WhatsApp-Sprachnachrichten die auf seinem Smartphone eingehen.

Das Besondere: Auf den Sprachnachrichten sind keine Menschenstimmen zu hören, sondern Vogelgesänge. Der Vogelstimmenexperte bietet noch bis Ende Mai einen deutschlandweit einzigartigen Service an: Er hört sich die Vogelgesänge an und schreibt zurück, wer auf der Aufnahme zu hören ist.

„Ich biete praktisch ein „shazam“ mit menschlicher Note“, sagt er. „Die Technik ist noch nicht so weit, dass Apps einwandfrei Vogelstimmen bestimmen können.“ Nebengeräusche und vor allem die verschiedenen Dialekte der Vögel machen es der Technik schwer. Im Gegensatz dazu kann das menschliche Gehör hier klar differenzieren und auch gleichzeitig singende Vögel problemlos unterscheiden.

Zum Mitmachen braucht man nur ein Smartphone und den Nachrichtendienst „WhatsApp“. Einfach die Nummer der „Vogelstimmenhotline“ 0160/4424450 eingeben, den Vogelgesang per Sprachnachricht aufzeichnen und an den Vogelphilipp schicken. Zeitnah kommt von ihm die Antwort mit dem Namen des singenden Vogels.

Philipp Herrmann, wie der „Vogelphilipp“ wirklich heißt, erkennt alle heimischen Singvögel an ihrer Stimme. Schon als kleiner Junge nahm er an Vogelstimmen-Wanderungen des BUND Naturschutz teil und hörte Vogelstimmen-CDs zum Einschlafen. So wurde er schließlich ein ausgewachsener Vogelkundler.

Die Vogelstimmenhotline ist ein Projekt des BUND Naturschutz in Bayern mit freundlicher Unterstützung des Servicebetriebs öffentlicher Raum (SÖR) Nürnberg. Das Projekt wird vom bayerischen Naturschutzfonds aus Mitteln der Glücksspirale finanziert. Die Hotline läuft noch bis Ende Mai 2018.