Biologische Vielfalt auf der Stadtmauer

Mit zwei Klassen der Grundschulen Knauerstraße und St. Johannis, mit Vertretern der Sparkasse, des Servicebetriebs öffentlicher Raum (SÖR), dem Umweltreferat, dem 1. Vorsitzenden des BUND Naturschutz sowie zwei Umweltpädagoginnen fand am 15.04.2016 die Auftaktveranstaltung auf der Mauer statt.

Trotz des regnerischen Wetters waren die Kinder hoch motiviert und kaum zu bremsen. Die mitgebrachten Saatkartoffeln wurden daher in kürzester Zeit fachgerecht unter die Erde gebracht und angehäufelt. Zum weiteren Anbau hatten die Kinder sehr konkrete Wünsche, die in der Folgezeit auch umgesetzt werden sollen: Kürbisse, Gurken, Gelbe Rüben, Rote Bete, Mais, Salat, Zwiebeln, Bohnen, Radieschen und vieles mehr werden die Kinder in den kommenden Monaten auf den Beeten aussäen oder, in den Klassenzimmern vorgezogen, in die Beete auspflanzen. Und natürlich wollen wir die Früchte unserer Arbeit auch ernten und genießen!

Ziel des Projekts ist es, „beim Gärtnern … den Kindern einen Einblick (zu) geben, woher ihre Lebensmittel kommen und welcher Arbeit und Anstrengung es bedarf, um gesundes und bekömmliches Essen zu produzieren“ (Dr. Otto Heimbucher, 1. Vorsitzender BUND Naturschutz, Kreisgruppe Nürnberg-Stadt).

Unterstützt und angeleitet werden die Kinder bei diesem Projekt von den beiden Umweltpädagoginnen Heide Werner und Barbara Philipp, die im wöchentlichen Wechsel mit den Klassen die Beete hegen und pflegen.

Dabei wäre das ganze Projekt nicht möglich gewesen ohne die Mitwirkung von zahlreichen, oft unsichtbaren Akteuren, bei denen wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken möchten: Hiltrud Gödelmann vom Umweltreferat der Stadt Nürnberg, die die Organisation und Koordination der verschiedenen Teilnehmerinnen und Teilnehmer bewerkstelligt hat; André Winkel und das SÖR-Team, die für die Auslichtung der Örtlichkeit und die Aufstellung der Beete gesorgt haben; Xenia Mohr und die Stadtgärtner sowie weitere Mitglieder des Bündnisses für Biodiversität, die uns beratend zur Seite standen, und nicht zuletzt die Sparkasse, die mit einem großzügigen Geldbetrag von 15.000 € das Projekt für eine Dauer von drei Jahren ermöglicht hat.

Der Inhalt des von der Sparkasse gestifteten Picknickkorbs wurde übrigens am Ende der Auftaktveranstaltung gerecht unter den beiden Klassen aufgeteilt und in Anbetracht des feuchten Wetters in den jeweiligen Klassenzimmern aufgefuttert.

Wir wünschen allen Gartenfreunden ein frohes und erntereiches Gartenjahr!

Kontakt

Barbara Philipp
Telefon: 0911/431 222 10
E-Mail: barbaraphilipp[at]gmx.de

Heide Werner
Telefon: 0911/36 41 81
E-Mail: heidewerner[at]web.de

Öffnungszeiten:

1. April bis 31. Oktober, von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Die Broschüre zum Projekt steht hier zum Download bereit.